Freitag, 24. Juli 2015

Glück ist die Planung, die keiner sieht

Diesen wirklich coolen Satz habe ich neulich in einer Fernsehserie gehört. Ich fand ihn so cool, daß ich ihn zur späteren Verwendung - wie eben jetzt - aufgeschrieben habe.
Lohnt sich, näher drüber zu sinnieren.

Was verstehen wir überhaupt unter Glück? Für gewöhnlich bedeutet es für uns die berühmten flüchtigen Augenblicke, die planlos zu uns kommen und ebenso planlos wieder verschwinden.
Und hat man uns nicht immer schon beigebracht, daß Glück ein flüchtiger Gast ist, den wir nicht planen können, der sich uns
entzieht und für den wir einfach dankbar sein sollen ...

Und jetzt das ! Glück planen?
Laßt uns einmal einen Schritt vor das Glück gehen. Was genau geschieht, bevor der Glücksmoment eintritt? Was haben wir da gedacht oder getan?
Aaah! Genau ... Wir hatten bestimmte Gedanken, die zu Gefühlen führten.
Was für Gedanken mögen das gewesen sein? Keine Frage eigentlich - es waren bestimmt gute, fröhliche, freundliche, kurzum positive Gedanken. Und da Gedanken die unabänderliche Tendenz zeigen, sich zu materialisieren, was mag da dann herauskommen?

Genau:         GLÜCK

Ich empfinde es nicht als wichtig, wie lange so ein Glück dauert, denn es ist die Ursache für weiteres Glück. Und wenn wir es geschickt anstellen, dann findet in unserem Leben immer öfter eine perlenkettenartige Aneinanderreihung von Glücksmomenten statt.


Und diese Perlenkette kam eben nicht zufällig und schicksalsmäßig über uns, sondern wir haben mit unseren Gedanken die Ursache gebildet.
Wir haben es also selbst in der Hand, wieviel Glück in unser Leben kommt. Denn wir bestimmen, was wir denken und wie wir die Dinge, die in unser Leben treten, betrachten und darauf reagieren. Und das strahlen wir ja auch aus.

Ihr wollt das Thema vertiefen? Dann empfehle ich euch dieses Buch, das ich selbst gerade durcharbeite - jede Woche ein Kapitel:

Ich arbeite wirklich mit diesem Buch, mache die Übungen, schreibe Anmerkungen rein und so weiter. Und stelle mehr und mehr fest, wie sich meine Gedanken, und über sie auch mein Verhalten, beginnen zu verändern.

Diese Reise ist es wert, begonnen und gelebt zu werden. Erstaunliche Dinge können passieren.

Viel Spaß und Freude.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen