Samstag, 27. September 2014

Tataa - der erste Beitrag

Ein weißes Blatt Papier 

ist ein ungeduldig Tier

 
Hatte ich mal gedichtet, als ich vehement Gedichte schrieb und sie mir eins nach dem anderen aus dem Kopf purzelten.

Ja, es kann gar nicht schnell genug die Buchstaben fressen, um rund und voll zu werden. Also ist aller Anfang gar nicht wirklich schwer. Die Traute ist wichtiger.

Also texte ich jetzt einfach weiter, warum - wir alle in den Himmel wollen.

In meinen Beiträgen möchte ich meine Erfahrungen und Lektionen mit der Geistigen Welt weitergeben. Es ist ja so - hab ich schon vielfach mitbekommen -, wir alle möchten gerne ein gutes Leben führen. Kaum jemand möchte ein schlechtes Leben, voller Pech, Mißgeschick und Widerwärtigkeiten - wer würde sich dafür wohl bewußt entscheiden?
Und wie macht man das jetzt? Ein gutes Leben? Weil wir ja zufrieden mit uns sein wollen. Wo die spirituelle Weiterentwicklung ja offenbar immer wichtiger wird, es wird immer mehr darüber geredet, geschrieben, gefilmt, gelehrt, geseminart und so weiter.
Aber das Umsetzen im täglichen Leben. Da klemmt's dann halt. Wenn morgens der Wecker rappelt und eine neue Runde im ungeliebten Job winkt, dann fangen wir an, zu hinterfragen und zu zweifeln.
Mein erster Beitrag erzählt deshalb, wie ich zu dem Titel "Wir wollen alle in den Himmel" gekommen bin.


Da möchte ich euch meinen geistigen Begleiter und Lehrer Michaelis vorstellen. Er ist meine ganz persönliche geistige Instanz, die mir Inspirationen, Ratschläge und solche Dinge zukommen läßt. Als ich nun heute mir den Kopf zermarterte - unter Zuhilfenahme eines Stücks köstlichen Apfelkuchens (Äpfel aus unserem Garten) -, fielen mir unglaubliche Wortkonstrukte ein. Eine Worthülse aufgeblasener als die andere. Und mit einem Mal schwebte ein Spruchband durch meinen Kopf - mit den Worten "Wir wollen alle in den Himmel" drauf. Das war's. Genial einfach. Und jeder kann sich was drunter vorstellen. Denn das will ja im Grunde auch so gut wie jeder. Naja, Ausnahmen mag es sicher geben. Kenne ich aber keine. ...

Und wenn dieser Beitrag noch nicht vollkommen und perfekt ist - seht es mir bitte nach.

Hier geht's zu meiner Lebensberatung: Spirituelle Lebensberatung


Bildquelle: © Svenja Blocherer